Können Sie den Partikelfilter aus Ihrem Auto entfernen ?

Ein Auto verursacht unweigerlich Kosten. Um die Schadstoffemissionen zu verringern, haben die Automobilhersteller mehr oder weniger komplexe Vorrichtungen entwickelt... Aber ziemlich effektiv ! Manchmal klemmt die Maschine... Und die Versuchung ist groß, den Partikelfilter auszubauen, anstatt ihn zu ersetzen. Aber wie macht man das ? Und das Wichtigste: ist es legal ?

Das Entfernen einer PAF ist einfach ! Heutzutage haben mehrere Unternehmen einen Weg gefunden, dies zu tun. Sie bieten gegen eine Gebühr an, diese Abgasreinigungsanlage aus den Autos zu entfernen. Die Operation erfolgt in zwei Phasen. Der erste ist die Software. Sie besteht darin, den Computer so umzuprogrammieren, dass er den Partikelfilter nicht mehr berücksichtigt. Der zweite Teil besteht darin, direkt auf die Abgasleitung einzuwirken. Der Partikelfilter wird dann ausgelötet, entleert und anschließend wieder auf der Linie verlötet. Auf diese Weise wird er zu einem einfachen Durchgangselement für die feinen Partikel, die in die Schalldämpfer entweichen, bevor sie in die Umwelt abgegeben werden. Optisch fällt die Entfernung der DPF jedoch nicht auf, und manche Leute meinen, die Operation bleibe unbemerkt. Aber was ist dann mit der Legalität ?

Löschen der DPF: Das ist illegal

End 2014 verbietet Artikel L. 318-3 der Straßenverkehrsordnung ganz ausdrücklich das "Entfernen einer emissionsmindernden Einrichtung". Dies kann zu einer Geldstrafe von bis zu 7.500 € führen. In diesem Zusammenhang ist es legitim zu fragen, welche Mittel zur Verfügung stehen, um zu überprüfen, ob ein Fahrzeug "entschärft" ist. Die Verschärfung der technischen Überwachung, die im Mai 2018 in Kraft getreten ist, hat die Kontrollen in Bezug auf die Schadstoffbelastung stark erhöht. Das Fehlen eines funktionsfähigen Partikelfilters wird jedoch nicht systematisch festgestellt. Für 2019 wurde jedoch eine Verschärfung angekündigt. Ziel ist es, strengere Kontrollen durchzuführen, um das Phänomen der Kolkbildung einzudämmen. Wäre das narrensicher ? Es ist schwer zu sagen. Dies wird wahrscheinlich von der Art des Fahrzeugs und der Wartung abhängen, da das Ziel der Regierung eindeutig darin besteht, DPFS und Katalysatorentfernungen zu beseitigen.

Die Entlüftung oder der Austausch des DPF ?

Es scheint die Lösung aller Probleme zu sein, den Partikelfilter auszubauen, anstatt ihn zu ersetzen. Die Operation ist jedoch nicht ohne Risiken, und die Sanktionen werden in den kommenden Jahren wahrscheinlich noch systematischer werden. Die meisten Zentren, die diesen Dienst anbieten, lassen sich eine Haftungsverzichtserklärung unterschreiben. Auch wenn die Kosten höher sind, raten wir Ihnen, das DPFS Ihres Fahrzeugs zu ersetzen, anstatt es auszubauen. Wussten Sie, dass es einfache Möglichkeiten gibt, Verstopfungen dieses Gerätes zu verhindern ? Schließlich wirft die Entfernung des Partikelfilters echte ethische Fragen auf. Einmal freigesetzt, entweichen die feinen Partikel ungehindert in die Luft und dringen leicht in die Lunge ein. Für gebrechliche Menschen (ältere Menschen, Kinder...) können die Folgen katastrophal sein.

Sie möchten wissen, ob Ihr Katalysator defekt ist ? Wollen Sie wissen, ob Ihr DPF verstopft ist ?

Warum den Partikelfilter entfernen ?

Ja, warum ? Das DPF wurde nicht entwickelt, um Ihr Leben zu ruinieren, sondern um die Umweltbelastung durch Ihr Fahrzeug zu verringern. Die europäischen Emissionsnormen werden immer strenger. Sie zwingen die Automobilhersteller, sich technologisch selbst zu übertreffen, um zuverlässige und effiziente Abgasreinigungssysteme anbieten zu können.

Die Gegner des Partikelfilters sehen nur die Nachteile, weniger reaktionsschnelle Fahrzeuge, höheren Kraftstoffverbrauch und vor allem die exorbitanten Reparaturkosten im Falle einer Panne. Aber warum sollte man diese Technologie nicht zähmen, anstatt sie zu bekämpfen ? Viele Autofahrer wissen oft nicht, ob ihr Fahrzeug mit einem DPFS ausgestattet ist und vor allem, wofür es wirklich verwendet wird. Daher wissen sie zwangsläufig nicht, wie sie es pflegen sollen. Ja, Sie können Ihren Partikelfilter warten. Erstens, indem man nicht zu viele kurze Fahrten in der Stadt mit zu niedriger Motordrehzahl unternimmt. Die Gefahr der Verstopfung wird größer, wenn die Fahrten zu kurz sind, weil der automatische Regenerationszyklus nicht starten kann. Warten Sie nicht, bis Ihr Fahrzeug an Leistung verliert oder Ihr Kraftstoffverbrauch in die Höhe schnellt. Übernehmen Sie die Führung und reinigen Sie Ihren DPF selbst, während der Fahrt.

Zweistufige Autopflege ?

Für die Neugierigen (oder Hartnäckigen) unter Ihnen gibt es jedoch folgende Tipps. Der erste Schritt besteht darin, den DPF elektronisch zu entfernen. Dazu müssen Sie das Steuergerät so umprogrammieren, dass es den Partikelfilter nicht mehr berücksichtigt. Der Regenerationsmechanismus wird nicht mehr ausgelöst und natürlich leuchtet auch die DPF-Warnleuchte nicht mehr auf, wie es bei einem Defekt oder einer Verstopfung der Fall ist. Die Amateurmechaniker, die sich auf dieses Abenteuer einlassen, verwenden (allein oder in Kombination) verschiedene Softwareprogramme: MPPS, Galleto, Ecusafe oder Winols. Sie können das ursprüngliche Motorkennfeld lesen und speichern und dann ein neues einspeisen. Preislich sind sie ab 50 € zu haben. Die große Frage ist: Fühlen Sie sich in der Lage, Ihr Motorkennfeld korrekt umzuschreiben ? Das überlassen wir Ihrem Urteil.

Der zweite Teil besteht darin, direkt zu handeln und den DPF mechanisch zu entfernen. Anschließend wird das Teil ausgelötet, entleert und wieder mit der Abgasleitung verschweißt. So wird er zu einem einfachen Durchgangselement für die feinen Partikel, die in die Auspufftöpfe entweichen, bevor sie in die Natur entlassen werden. Optisch ist der Ausbau des Partikelfilters nicht sofort zu erkennen. Glauben Sie aber nicht, dass man es nicht sehen kann.

Vor- und Nachteile des Ausbaus eines Partikelfilters

Vorteile, die trügerisch sind

.

Für den eingefleischten Defogger liegt der Hauptvorteil in der vereinfachten Wartung des Fahrzeugs. Das Fehlen eines Partikelfilters bedeutet automatisch das Ende des Risikos der Verstopfung und Verschmutzung des Teils. Bei Fahrzeugen mit einem additivierten DPFS muss man sich auch nicht mehr um die Regeneration des Filters oder die Überwachung des Additivs kümmern. Wenn das DPFS jedoch verstopft, liegt das oft daran, dass der Besitzer des Fahrzeugs viele kurze Fahrten in der Stadt unternimmt, was Diesel-Fanatiker verabscheuen. Das eigentliche Problem liegt wahrscheinlich eher in der Wahl des Motors als im Abgasreinigungssystem selbst.

Das Problem ist, dass es nicht der Motor selbst ist, der die Umweltverschmutzung verursacht.

Nachteile, die nicht zu übersehen sind

.

Die Nachteile sind zahlreich und vor allem nicht ohne Folgen für Ihr Auto:

  • Ein Motorschaden. Eine schlecht durchgeführte Enttankung und eine unsachgemäße Umprogrammierung des Motorkennfelds stellen ein großes Risiko für Ihr Fahrzeug dar.
  • Eine verbotene Position. Das Entfernen der PAF ist verboten und führt zur völligen Illegalität.
  • Eine teure Operation. Sie machen sich bußgeld- und pfandpflichtig, wenn diese Manipulation entdeckt wird.
  • Eine nicht bestandene Verkehrsprüfung. Es gibt keine andere Lösung, als einen einwandfreien Partikelfilter einzubauen, um Ihr Fahrzeug erneut zuzulassen.
  • Ein Verlust der Herstellergarantie und des Versicherungsschutzes, im Falle eines Unfalls.

Eine illegale Operation

Der Ausbau des Partikelfilters Ihres Fahrzeugs ist ein illegaler Vorgang, der Sie teuer zu stehen kommen kann. Artikel L. 318-3 der Straßenverkehrsordnung verbietet seit 2014 ganz ausdrücklich das "Entfernen einer emissionsmindernden Einrichtung". Bei Nichtbeachtung riskieren Sie ein Bußgeld von bis zu 7.500 €. Bis dahin gab es unzählige Foren, in denen erklärt wurde, wie man den DPF ausbaut. Heutzutage scheint diese Praxis weniger in Mode zu sein, oder zumindest wird sie viel diskreter durchgeführt. Fachleute, die früher ihren Lebensunterhalt damit verdienten, haben ihre Tätigkeit nun auf die Reinigung der PAF verlagert. Trotzdem werden wir uns hüten zu behaupten, dass das Strippen der Vergangenheit angehört.

Eine erste Verschärfung der technischen Überwachung fand 2018 statt. Durch die neuen Vorschriften wurde die Zahl der Kontrollen im Zusammenhang mit der Umweltverschmutzung erhöht. Das Fehlen eines funktionsfähigen Partikelfilters wurde jedoch nicht systematisch festgestellt. Die 2019 vollzogene Kehrtwende trägt dazu bei, dies zu ändern. Mit der Verschärfung der Abgastrübungskontrollen verfolgt die Regierung eindeutig das Ziel, DPFS und den Ausbau von Katalysatoren zu unterbinden.

Posted on 19.03.2019 by Funktionsweise 0 182

Ähnliche Artikel

DPF, Katalysator: Wo sind diese Teile dringend erhältlich ?

Ein Ausfall des Katalysators oder des DPF bedeutet, dass alle Ihre Pläne über den Haufen geworfen werden. Wo finden...

Wie lange hält ein DPF oder Katalysator ?

Die Frage nach der Lebensdauer von Partikelfiltern und Katalysatoren wurde aufgeworfen... Und es hängt sehr von Ihrer...

Wie erkenne ich, ob der DPF meines Fahrzeugs verschlissen ist

Es gibt mehrere Möglichkeiten, den starken Verschleiß eines Partikelfilters zu diagnostizieren.

EINEN KOMMENTAR HINTERLASSENEine Antwort hinterlassen

Letzte Kommentare

Blog Suche

Kürzlich angesehen
Keine Artikel