Wie man einen Partikelfilter während der Fahrt reinigt

Wie man einen Partikelfilter während der Fahrt reinigt

Jedes Jahr fahren die Franzosen durchschnittlich 13.000 Kilometer. Das ist relativ wenig. Ein großer Teil von ihnen - vielleicht auch Sie - benutzt sein Fahrzeug in der Stadt. Daran ist nichts auszusetzen. Aber wenn Ihr Auto mit Diesel betrieben wird und einen Partikelfilter hat, wird das Risiko einer Verstopfung sehr real. Zum Glück gibt es eine einfache Möglichkeit, einen Partikelfilter zu reinigen! Eine Lösung: Fahren Sie und schieben Sie die Gänge Ihres Autos ein wenig. Hier finden Sie die Anweisungen zur Verlängerung der Lebensdauer des DPF.

Wie funktioniert ein DPF ?

Ein Partikelfilter funktioniert in zwei Stufen. In der ersten Stufe werden die feinen Partikel herausgefiltert und gesammelt. Diese verklumpen und bilden eine dicke Schicht um den Filter herum, die ihn schließlich verstopfen kann.

In einem zweiten Schritt wird diese Schicht feiner Partikel in der Regenerationsphase verbrannt, um sie zu zerstören. Auf diese Weise kann der DPF wieder feine Partikel sammeln und neue Recyclingzyklen einleiten. Damit eine Regeneration stattfinden kann, muss das Fahrzeug jedoch so heiß sein, dass im Partikelfilter fast 600°C erreicht werden. Ohne diese können die Regenerationszyklen des Partikelfilters nicht durchgeführt werden. Verschmutzung ist unvermeidlich.

Wie reinigt man einen DPF während der Fahrt ?

Um den Partikelfilter während der Fahrt zu reinigen, müssen Sie fahren. Logisch, werden Sie sagen! Ja, aber nicht auf irgendeine Weise. Die Autobahn ist ein ideales Terrain für diese Übung, aber auch einfache Straßen können den Zweck erfüllen.

Halten Sie die Motordrehzahl auf einem Minimum von 3.000 U/min. Der Grund dafür ist, dass die Höhe der Motorwärme indirekt mit der Höhe des DPFS korreliert ist. Wenn Ihr Fahrzeug über ein Automatikgetriebe verfügt, schalten Sie durch Ziehen der Gänge in den manuellen Modus. Es besteht jedoch keine Notwendigkeit, bis zum Begrenzer zu gehen, da dies nicht hilft. Fahren Sie auf diese Weise mindestens 30 Minuten lang. Dadurch wird ein Regenerationszyklus gestartet, und Ihr DPF wird gereinigt.

Dies sollte regelmäßig, am besten alle zwei Wochen, wiederholt werden. Ob es sich um eine  BMW Partikelfilter oder ein FAP Peugeot, bleibt der Vorgang genau derselbe.

Sie möchten wissen, ob Ihr Katalysator defekt ist ? Wollen Sie wissen, ob Ihr DPF verstopft ist ?

Nicht vergessen !

Damit Ihr Partikelfilter so lange wie möglich hält, ist es daher notwendig, diese DPF-Regenerationszyklen regelmäßig durchzuführen. Diese Methode wird jedoch keine Wunder bewirken. Wenn der DPF endgültig beschädigt ist, muss er ausgetauscht werden. Im Zweifelsfall sollten Sie einen Autohändler oder ein Autocenter um Rat fragen. Letztere können prüfen, ob die Verschmut zungsschutz vorrichtung beschädigt ist oder nicht. Die Durchführung eines Regenerationszyklus vor der technischen Prüfung ist ein guter Weg, um gute Ergebnisse vor der Abgasuntersuchung zu erzielen. Denken Sie das nächste Mal daran!

Lesen Sie auch den Artikel Wie reinigt man einen Dieselpartikelfilter während der Fahrt ? auf Krosfou UK.

Posted on 17.03.2019 by Pflege und Reinigung 0 208

Ähnliche Artikel

Wie viel kostet der Austausch eines Partikelfilters ?

Der Austausch eines Partikelfilters ist mit Kosten verbunden... Aber wie viel sollten Sie für den Austausch des...

Wie erkenne ich, ob der DPF meines Fahrzeugs verschlissen ist

Es gibt mehrere Möglichkeiten, den starken Verschleiß eines Partikelfilters zu diagnostizieren.

EINEN KOMMENTAR HINTERLASSENEine Antwort hinterlassen

Letzte Kommentare

Blog Suche

Kürzlich angesehen
Keine Artikel