Verhindert AdBlue das Verstopfen des Partikelfilters ?

Die europäischen Emissionsnormen werden in Bezug auf den CO2-Ausstoß von Fahrzeugen immer strenger. Dies betrifft sowohl Pkw als auch dieselbetriebene Lkw und öffentliche Verkehrsmittel. Um die Energiebilanz dieser Fahrzeuge weiter zu verbessern, ist AdBlue ein Muss geworden. Aber wissen Sie wirklich, was AdBlue ist ? Was sind die Füllfrequenzen ? Erhält AdBlue denPartikelfilter ?

Was ist AdBlue ?

Die AdBlue ist eine Flüssigkeit, die entwickelt wurde, um Stickoxidmoleküle (INOx) zu zerstören und so die Umweltbelastung zu verringern. Wenn Sie die Tankklappe Ihres Dieselfahrzeugs der Euro 6 Norm (und höher) öffnen, werden Sie den Zugang zum AdBlue-Tank bemerken. Sie ist mit einer blauen Kappe gekennzeichnet und kann nicht übersehen werden.

Die Zusammensetzung dieser Flüssigkeit variiert je nach Fahrzeugtyp und der erforderlichen Belastung. So ist der Zusatzstoff für Lkw nicht derselbe wie der für Diesel-Pkw. Automobil-AdBlue ist übrigens eine Mischung aus Harnstoff (32,5%) und demineralisiertem Wasser (67,5%). Dieses Produkt kann sowohl in Werkstätten als auch in Autocentern und Geschäften erworben werden.

Sie können AdBlue in Kanistern, aber auch an der Zapfsäule in bestimmten Tankstellen finden, die es viel billiger anbieten. Laut der Zeitschrift Auto Plus kostet ein Liter an der Zapfsäule 0,50 €, im Internet 1 € und im Handel 2 €. In den Netzen von Total und BP sind die Zapfsäulen angegeben, aber nicht alle Tankstellen sind damit ausgestattet. Sie können sich jedoch darauf verlassen, dass Sie eine Reichweite von rund 2.000 km haben, bevor Sie tanken müssen, sobald die Kontrollleuchte aufleuchtet. So haben Sie genügend Zeit, um den Ort zu finden, an dem Sie auftanken müssen.

AdBlue tanken: Ist das wirklich nötig ?

AdBlue wird regelmäßig in den Partikelfilter eingespritzt, um durch eine chemische Reaktion die Verbrennung der Schadstoffe bereits bei 190°C zu fördern. Fatalerweise führt dies zu einem Verbrauch dieser Flüssigkeit, der im Durchschnitt bei eineinhalb Litern pro 1.000 Kilometer liegt. Wenn der AdBlue-Tank einen kritischen Stand erreicht, muss nachgefüllt werden. Geschieht dies nicht, leuchtet eine Warnleuchte auf dem Armaturenbrett auf und das Fahrzeug geht kurz darauf in einen degradierten Modus über. Wird die Warnung mehrmals ignoriert, verweigert das Fahrzeug den Start.

In Autohäusern wird für eine AdBlue-Volltankfüllung in der Regel etwa 25 € berechnet, wobei dies je nach Tankgröße variieren kann. Bei einem Peugeot 3008 Diesel zum Beispiel beträgt das Fassungsvermögen des AdBlue-Tanks 17 Liter. Beachten Sie, dass Sie das Auto nicht selbst auftanken können, da der Vorgang sehr komplex ist und von einem Fachmann durchgeführt werden muss. Sie können jedoch mindestens 5 und höchstens 10 Liter selbst nachfüllen.

Sie möchten wissen, ob Ihr Katalysator defekt ist ? Wollen Sie wissen, ob Ihr DPF verstopft ist ?

Verhindert AdBlue das Verstopfen des DPF ?

Da AdBlue die Regenerationszyklen fördert, ist es daher direkt an der Wartung des Partikelfilters beteiligt. Damit das Abgasreinigungssystem des Dieselfahrzeugs richtig funktioniert, müssen Sie jedoch lange Fahrten (mindestens 30 Minuten) unternehmen und dabei regelmäßig die Gänge einlegen. Andernfalls ist eine Verstopfung unvermeidlich. Dies gilt umso mehr für Dieselfahrzeuge, die hauptsächlich in der Stadt eingesetzt werden. Diese Fahrzeuge erreichen selten die für die Regenerationszyklen des DPF erforderlichen Temperaturen. AdBlue, obwohl es eine Einschränkung darstellt, ist daher ein wichtiger Punkt für die regelmäßige Wartung.

Gibt es einen Unterschied zwischen AdBlue und Cerin ?

Ja ! Es handelt sich um zwei verschiedene Produkte, die nicht verwechselt und nicht vertauscht werden dürfen. Wir kennen Cerin unter seinem gebräuchlichsten Handelsnamen, Eolys®. Während AdBlue darauf abzielt, die in den Abgasen enthaltenen Nox zu reduzieren, trägt Cerin zur Wartung des DPF bei. Es vermischt sich mit dem Ruß, der sich im Monolithen angesammelt hat, und lässt ihn während der Regenerationszyklen leichter verbrennen.

Eolys® wird in einem Tank unter dem Fahrzeug gelagert, der alle 120.000 km aufgefüllt werden muss. Ein spezielles Licht zeigt an, dass nachgefüllt werden muss. Außerdem haben Sie eine gewisse Zeit Zeit, bevor der Tank völlig leer ist. Diese Zeit können Sie nutzen, um einen Termin mit Ihrer Werkstatt zu vereinbaren. Dieser Vorgang kann nur von einem professionellen Mechaniker durchgeführt werden.

Posted on 05.05.2019 by Pflege und Reinigung 0 180

Ähnliche Artikel

10 Tipps, um Ihren Partikelfilter gesund zu erhalten

Der Partikelfilter ist eine besonders empfindliche Vorrichtung zur Bekämpfung der Verschmutzung... Hier sind 10...

Wie erkenne ich, ob der DPF meines Fahrzeugs verschlissen ist

Es gibt mehrere Möglichkeiten, den starken Verschleiß eines Partikelfilters zu diagnostizieren.

Wie man einen Partikelfilter während der Fahrt reinigt

Ein verstopfter Partikelfilter ist völlig unwirksam. Um dies zu vermeiden, gibt es eine einfache Methode: Fahren !...

EINEN KOMMENTAR HINTERLASSENEine Antwort hinterlassen

Letzte Kommentare

Blog Suche

Kürzlich angesehen
Keine Artikel